Zübeyde Bildir

Frau BildirEin paar Jahre nachdem ich mit meiner Familie auf die Veddel kam, verlor ich meinen Mann durch einen Autounfall. Seitdem bin ich alleinerziehend und sorge für den Lebensunterhalt der Familie. Made auf Veddel bedeutet für mich, dass ich all meine Arbeit hier reinstecke. Denn dies ist meine Zukunft. Ich glaube daran, dass man, wenn man etwas wirklich will, alles schaffen kann. So wie mein erstes Kleid für das Projekt. Ich hatte die Idee, es zu häkeln. Es hat mich dann später ein wenig mit Stolz erfüllt, als ich sah, wie es von einer prominenten Frau bei einer Veranstaltung getragen wurde. Ich mag es, Kleider mit meinen eigenen Händen herzustellen. Und ich möchte gerne einmal eines machen, was oben gehäkelt ist und unten aus Seide besteht. Alles schön gemischt.